Symbolbild für geschichtliche Sachbücher
Symbolbild für geschichtliche Sachbücher
Christine Weisner, Autorin
Christine Weisner, Autorin

Geschichte zum Lesen

Bücher

Bei der Beschäftigung mit Geschichte geht es mir darum, Brücken zu schlagen. Brücken von der Wissenschaft zu allen, die sich für Geschichte interessieren, vom Leben, den Leiden und den Leistungen der Menschen früher zu unserer heutigen Erfahrungswelt.

Frauen in Würzburg - Stadtführer & Lesebuch

In vier Rundgängen werden einzelne Persönlichkeiten  ebenso vorgestellt wie das alltägliche Leben von Marktfrauen, Dienstmädchen oder Lehrerinnen. Thematisiert werden auch Institutionen wie Klöster und Ereignisse wie die Hexenverfolgungen. Das Buch fragt zudem nach religiösen, kulturellen oder politischen Vorstellungen und ihren Auswirkungen auf Frauen.

 

Autoren: Gisela Kaiser, Hans Steidle, Petra Vossebein, Christine Weisner / Redaktion: Christine Weisner

Herausgeberin: Gleichstellungsstelle für Frauen der Stadt Würzburg

Echter Verlag, 1996, ca. 168 Seiten

LEIDER VERGRIFFEN

Würzburg - Streifzüge durch 13 Jahrhunderte Stadtgeschichte

Ein Jahrtausend lang regierten Bischöfe über Würzburg, was nicht nur das Gesicht und die Kultur der Stadt prägte, sondern auch die Mentalität ihrer Bewohner. Die Streifzüge durch die Jahrhunderte beleuchten die Geschichte Würzburgs aus vielen Blickwinkeln, ordnen seine Entwicklung in die großen historischen Zusammenhänge ein, setzen Schwerpunkte und werfen Fragen auf. So entsteht ein Lesebuch, das Geschichte spannend erzählt.

 

Autoren: Hans Steidle, Christine Weisner

ISBN 9783429021085

Echter Verlag, 1999

ca. 180 Seiten, 19,90 €

Sachbücher - Würzburger Stadtgeschichte - Frauengeschichte - Christine Weisner, Historikerin M.A.

Artikel | Autorin | Frauengeschichte | Historikerin M.A. | Kunst und Kultur | Reiseführer | Sachbücher | Schreiben | Sprache | Stadtführungen mit Themenschwerpunkt | Tourismus | Unterfranken | Würzburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Weisner